Fotowalk bei Nacht

Ich werde mich am 24. Oktober, irgendwann nach der Hundeschule, auf den Weg in die Innenstadt von Nürnberg aufmachen. Vom Hauptbahnhof Richtung Fußgängerzone, an der Mauer, auf der Lauer – weiter Richtung Burg und vielleicht auch weiter, mal links oder rechts abbiegen …

Wozu? Nun, es ist Samstag, die Nacht der Wissenschaften in Nürnberg, es werden also einige unterwegs sein, Licht aus Museen und die von Straßenlaternen werden sich vermengen und bieten ein anspruchsvolles Ambiente um Fotos zu machen.

Das ist der Anlass: Ich möchte mein neuestes Objektiv an die Grenzen bringen und meine Erfahrung steigern mit schwierigen Lichtverhältnissen umzugehen.

Vielleicht sieht man(n)/frau sich, evtl. hat jemand Lust, Zeit und Interesse mitzugehen?

Es wird sicher ein interessanter Abend – nur mit Kamera und SD-Karte unterwegs , kein Blitz, nur available light.

Ich freu‘ mich drauf.

Capture One unterstützt jedes Objektiv

Okay, okay, vielleicht ist das etwas reisserisch, aber der angehängte Artikel zeigt auch die Mittel und Wege, wie man zu einer guten Objektivkorrektur in Capture One kommt, auch wenn das eigene Objektiv (bei mir sind es die Tamrons) noch nicht integriert ist.

http://blog.phaseone.com/lens-correction-in-capture-one-the-essentials/?utm_source=Apsis&utm_medium=SW_Prod&utm_content=IQP&utm_campaign=w3315_IQP